WestEnd Blues. Der erste Katharina-Klein-Krimi.

WestEnd Blues. Der erste Katharina-Klein-Krimi. 2017-05-31T15:42:08+00:00

Project Description

Sutton Krimi * 384 Seiten * Softcover * ISBN : 978-3-86680-484-5 * 14.90 EURO

Suspendiert, des Mordes beschuldigt, zur Babysitterin degradiert, zur neuen Mutter auserkoren und die Gespenster der Vergangenheit auf den Fersen: Genau der richtige Zeitpunkt für Katharina Klein, sich in den völlig falschen Mann zu verlieben.

Weitere Informationen auf meiner Autorenseite.

Frankfurt am Main, November 2008: Kriminalhauptkommissarin Katharina Klein gerät zufällig in eine schlecht organisierte Polizeiaktion, in der ihr langjähriger Partner umkommt. Sie selbst kann zahlreichen Geiseln das Leben retten, indem sie in einem waghalsigen Manöver die Geiselnehmer erschießt. Doch ein eifersüchtiger Kollege schwärzt sie an. Sie wird suspendiert und sieht sich einer möglichen Mordanklage gegenüber.

Als hätte die Kommissarin nicht schon genug Probleme, findet sie die fünfjährige Laura, die quirlige und altkluge Tochter ihrer Nachbarin, vor ihrer Wohnungstür. Als deren Mutter, Melanie Wahrig, weder die Tür öffnet, noch telefonisch erreichbar ist, dringt Katharina in deren Wohnung ein: Sie findet die bewusstlose Melanie Wahrig, offenbar im Haushalt verunglückt. Oder war es gar kein Unfall?

Doch Katharina sind die Hände gebunden. Ihr Chef, Kriminaldirektor Paul Polanski drückt ihr die Betreuung von Laura aufs Auge, anstatt sie ermitteln zu lassen. Als Melanie Wahrig an ihren Verletzungen stirbt und der Fall bürokratisch verschleppt wird, beginnt Katharina auf eigene Faust zu Nachforschungen anzustellen. Unerwartet zu Hilfe kommt ihr dabei der Gerichtsmediziner Andreas Amendt, den sie bisher nur als zynischen Karrieristen voller Verachtung für die Polizei kennt. Auch er ist suspendiert, weil er Markus Henthen, Superstar der Gynäkologie, verdächtigt hat, absichtlich eine Patientin getötet zu haben.

Gemeinsam finden sie heraus, dass Lauras Mutter sich offenbar ein zweites Kind wünschte. Dafür suchte sie den genetisch perfekten Erzeuger und hat alle Männer aus ihrer Umgebung ohne ihr Wissen testen lassen. Mithilfe des Gentechnikers Torsten Kleinau kann Katharina die möglichen Erzeugerkandidaten identifizieren. Ist einer dieser Männer der Täter?

Eine zweite Spur führt direkt in die Uni-Klinik, zu einem Experten für Genetik und künstliche Befruchtung: Markus Henthen. Hängen beide Fälle etwa zusammen? Andreas Amendt und Katharina finden heraus: Die vermutlich von Henthen getötete Patientin war eine Leihmutter, Trägerin eines genetisch optimierten Wunderkindes, das der Gynäkologe höchst illegal im Auftrag eines mächtigen Lobbyisten erzeugt hat. Allerdings lässt sich keine Verbindung von Henthen zu Melanie Wahrig finden. Und auch der Mord an seiner Patientin lässt sich nicht mehr nachweisen, da wichtige Beweise aus der Gerichtsmedizin verschwunden sind.

An diesem toten Punkt angekommen, muss sich Katharina zunächst einmal einer Untersuchungskommission stellen, die entscheiden soll, ob Katharina in Notwehr gehandelt oder die Geiselnehmer eiskalt ermordet hat …

Project Details

Skills Needed:

Categories: